Team FALKEN beim Red Bull Air Race in Budapest wieder auf dem Podium

Dritter in Ungarn, Erster in der Gesamtwertung: FALKEN-Pilot Yoshihide Muroya hat beim vierten Rennen des Red Bull Air Race in Budapest den dritten Rang erkämpft. Zusammen mit den zwei Siegen in den vergangenen Läufen verteidigt das Team FALKEN die Spitzenposition in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaft 2017.

 

Die 24 „Gates“ und wechselnde Winde waren auf dem Parcours in Ungarn für die Piloten und ihre Flugzeuge eine riesige Herausforderung. Muroya beeindruckte hier in den drei Ausscheidungsläufen erneut mit erstaunlichen Fluggeschwindigkeiten und viel Präzision. Insbesondere das Brückenmanöver unmittelbar nach dem Start hatte es in sich: Hier schoss der FALKEN-Pilot mit bis zu 350 km/h unter der berühmten Kettenbrücke, dem Wahrzeichen Budapests, hindurch.

 

Die Voraussetzungen für den Gesamtsieg 2017 sind damit für Muroya äußerst gut, denn im diesjährigen Turnier stehen „nur“ noch vier Rennen im Kalender. Der nächste Saisonlauf findet am 22. und 23. Juli 2017 im russischen Kazan statt. Am 16. und 17. September gastiert die schnellste Motorrennserie der Welt in Deutschland am Lausitzring.